Architektenvertrag fristlos gekündigt

Kurzartikel

onlineurteile.de - Widerspricht die fehlerhafte Ausführungsplanung eines Architekten in mehreren Punkten (Garagenhöhe, Größe der Terrassen) der Baugenehmigung für das geplante Einfamilienhaus, kann der Bauherr den Architektenvertrag fristlos kündigen. Angesichts einer derart gravierenden Pflichtverletzung ist es für den Auftraggeber unzumutbar, das Vertragsverhältnis fortzusetzen.

Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg
Aktenzeichen: 4 U 112/14
Entscheidungsdatum: 05.04.2017
Urteilnummer: 55247