Cousin eines Vermieters sucht Wohnung

Kann der Vermieter deshalb einen Mietvertrag wegen Eigenbedarfs kündigen?

onlineurteile.de - Einen Mieter wird man nicht so ohne Weiteres los. Will der Vermieter "ordentlich" kündigen, muss er jedenfalls auf ein berechtigtes Interesse verweisen können, das Mietverhältnis zu beenden. Davon geht der Gesetzgeber z.B. dann aus, wenn er die Räume als Wohnung für sich oder für Familienangehörige benötigt.

Ein Vermieter wollte seine Wohnung dem Cousin überlassen und kündigte deshalb dem Mieter. Doch der wehrte sich und hatte beim Landgericht Frankfurt Erfolg (2/17 S 196/01). Bei weiter entfernten Verwandten reiche es nicht aus, sich auf die Verwandtschaft als solche zu berufen, stellten die Richter fest. Ein Cousin gehöre nicht zur "Kernfamilie". Da müsste der Vermieter schon eine besondere persönliche Beziehung zum Cousin pflegen, um eine Eigenbedarfskündigung für den Cousin nachvollziehbar zu begründen. Das sei dem Vermieter jedoch nicht gelungen, so intensiv sei der Kontakt nicht. Die Kündigung sei daher unwirksam.