Dachlawine beschädigt Autodach

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Hat eine Dachlawine aus Eisbrocken einen vor dem Haus geparkten Wagen beschädigt, muss ein Osnabrücker Hauseigentümer nicht für den Schaden haften:

In einer normalerweise schneearmen Gegend sind Hauseigentümer nicht verpflichtet, bei stark geneigten Dächern Schneefanggitter anzubringen oder bei jedem starken Tauwetter das Dach von Eis und Schnee zu befreien; so eine Räumpflicht wäre unverhältnismäßig und zudem praktisch undurchführbar: Hauseigentümer können das in der Regel nicht selbst leisten, also müssten bei Tauwetter Feuerwehr und Dachdeckerfirmen flächendeckend in ganz Osnabrück die Dächer räumen.

Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg
Aktenzeichen: 4 U 35/12
Entscheidungsdatum: 25.07.2012
Urteilnummer: 52781b