"Doppel-Spar-Paket"

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Die marktschreierische Reklame einer Großhandelskette unter dem Titel "Freie Auswahl zum halben Preis"

— demnach konnten Verbraucher beim Kauf eines Haushaltsgeräts ab einem Mindestpreis ein zweites Gerät für die Hälfte kaufen —, ist als unzulässiges, irreführendes Anlocken von Kunden zu bewerten, wenn zwei Hersteller von Top-Geräten sich weigern, an dieser Preisaktion teilzunehmen; sind Geräte bestimmter Hersteller in den Läden von der Verkaufsaktion ausgenommen, muss der Händler darauf bereits in der Werbung hinweisen.