EC-Karte geklaut und Geld abgehoben

Bis zum Beweis des Gegenteils gilt: Der Karteninhaber hat pflichtwidrig die PIN-Nummer mit der Karte aufbewahrt

onlineurteile.de - Ein Münchner Ehepaar meldete sich bei seiner Bank: Am Tag zuvor sei der Ehefrau im Supermarkt das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen worden — mit einer EC-Karte, die sie schon lange nicht mehr benutzt hatte. Und sofort danach habe jemand mit dieser Karte am Geldautomaten 1010 Euro abgehoben. Die PIN-Nummer sei aber weder auf der EC-Karte notiert, noch im Geldbeutel vermerkt gewesen.

Die Bank bestritt umgehend, dass der Verlust mit ihrem Sicherungssystem zu tun haben könnte: Wenn Diebe so rasch mit der Karte am Automaten an das Geld kämen, müssten sie irgendwo die PIN-Nummer gefunden haben. Wenn der Karteninhaber damit so leichtfertig umgehe, müsse das Kreditinstitut nicht für den Verlust geradestehen.

Vergeblich verklagte das Ehepaar die Bank auf Ausgleich des Betrags. Das Kreditinstitut müsse die Abbuchung nicht stornieren, entschied das Amtsgericht München (233 C 3757/11). Werde unmittelbar nach dem Diebstahl einer EC-Karte mit dieser Karte und der richtigen PIN-Nummer an einem Geldautomaten Bargeld abgehoben, spreche dies grundsätzlich dafür, dass der Karteninhaber die Nummer auf der Karte notiert oder zusammen mit der Karte aufbewahrt habe.

Auch wenn mittlerweile Kriminelle einige Methoden ausgetüftelt hätten, Nummern auszuspähen — dafür gebe es im konkreten Fall keinerlei Anzeichen. Dass die Nummer durch technische Manipulation eines Automaten "abgelesen" wurde, sei unmöglich. Denn die Karteninhaberin habe die EC-Karte seit über einem Jahr nicht mehr verwendet. Auch aus den Bildern der Überwachungskamera am Automaten, den die Diebe benutzten, hätten sich keine Anhaltspunkte für eine Manipulation ergeben.

Wie Unbefugte sich die PIN-Nummer verschafft haben könnten, habe das Ehepaar nicht erklären können. Letztlich komme als Grund für den erfolgreichen Kartenmissbrauch also nur ein pflichtwidrig leichtsinniger Umgang der Karteninhaber mit der PIN in Frage. Allgemeine Zweifel am Sicherungssystem der Bank seien spekulativ.