"Ewig" auf Studienplatz gewartet

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Auch wenn ein Studienbewerber geradezu unzumutbar lange auf einen Studienplatz gewartet hat, begründet dieser bedauerliche Umstand keinen direkten Anspruch des Studienbewerbers darauf, zum gewünschten Studium zugelassen zu werden;

Gerichte können Studienbewerbern nicht zu einem Studienplatz verhelfen — die Regeln, nach denen Studienplätze verteilt werden, stellt der Gesetzgeber auf, also kann sie auch nur der Gesetzgeber ändern.

Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster
Aktenzeichen: 13 B 1212/11
Entscheidungsdatum: 08.11.2011
Urteilnummer: 52321c