Ex-Funktionär contra Spiegel-Online

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Berichtet "Spiegel-Online" über die Arbeit eines Ex-Funktionärs des Kommunistischen Bundes (KBW) — der heute für einen Verein tätig ist, der Babyklappen und Kinderhäuser betreibt und 1970 die "Kinderkommission" des KBW leitete, also dessen Kinderpolitik mitverantwortete — und bezeichnet ihn als "einstigen Kommunisten", muss der Mann diese Erwähnung seiner politischen Vergangenheit hinnehmen;

wer ein Amt in einer Organisation ausübte, die ihre politischen Ziele öffentlichkeitswirksam vertrat, muss die Berichterstattung darüber dulden.