Helmpflicht durch die Hintertür?

Verunglückter Rennradfahrer erhält keinen Schadenersatz

onlineurteile.de - An einem schönen Sonntag unternahmen drei ältere Herren eine Radtour durch ländliches Gebiet am Niederrhein. Einer von ihnen, ein 67-jähriger Sportler, fuhr mit einem Rennrad und trug Rennfahrerkleidung, allerdings keinen Schutzhelm. Ziemlich schnell (mit ca. 30 bis 40 km/h) fuhr er in eine unübersichtliche Kurve - und sah nach der Kurve einen Traktor mit Heuwender vor sich. Das Gespann nahm die gesamte Breite der schmalen Straße ein (2,90 Meter). Ausweichen war also unmöglich. Dem Radfahrer blieb nichts anderes übrig: Er stieg voll in die Bremsen. Infolgedessen rutschte ihm das Hinterrad weg. Ohne den Traktor zu berühren, stürzte der Mann und verletzte sich am Kopf.

Vom Traktorfahrer und dessen Haftpflichtversicherung verlangte er die Hälfte des Schadens ersetzt, doch seine Klage blieb erfolglos. Ein Verschulden des Traktorfahrers stand von vornherein nicht zur Debatte. Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf ging es allein um die Frage, ob (wegen der erhöhten Gefahr, die mit dem Betrieb eines Traktors verbunden ist) die Haftpflichtversicherung einspringen musste (I-1 U 182/06).

Die Richter verneinten dies: Das Verschulden des Rennradfahrers überwiege hier alle anderen Gesichtspunkte. Der Radfahrer sei viel zu schnell gefahren, und das auf einer sehr schmalen und sehr unübersichtlichen Straße. Das sei ohnehin schon äußerst leichtsinnig. Darüber hinaus müsse er sich vorhalten lassen, ohne Schutzhelm gefahren zu sein.

Zwar schreibe es die Straßenverkehrsordnung nicht vor, Helm zu tragen (auch Rennradfahrern nicht), räumten die Richter ein. Aber: Wer ohne Helm mit einem Rennrad - also erfahrungsgemäß mit hoher Geschwindigkeit - auf öffentlicher Straße fahre, gehe ein hohes Risiko ein und müsse es deshalb in Kauf nehmen, wenn dieser Umstand beim Anspruch auf Schadenersatz berücksichtigt werde. Jedenfalls für Rennradfahrer sei mittlerweile das Tragen von Schutzhelmen als Selbstschutzmaßnahme allgemein anerkannt.