"Inklusiv-Sicherheitspaket — kostenlos"

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Wirbt ein Telekommunikationsunternehmen — auf der eigenen Website und/oder im Rahmen eines Tarif-Vergleichsportals — mit einem Monatspreis, der angeblich ein kostenloses Sicherheitspaket einschließt, täuscht dies die Verbraucher, wenn der Preis für die beworbene Zusatzleistung nicht für die gesamte Vertragslaufzeit gilt;

wird dem potenziellen Kunden erst nach einem Klick auf die vertraglichen "Details" mitgeteilt, dass die Option auf das Sicherheitspaket nur die ersten drei Monate kostenlos ist und ab dem vierten Monat vier Euro monatlich kostet, ist die Reklame unzulässig.