Landwirte müssen gentechnisch veränderte Pflanzen vernichten

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Stellt sich bei der amtlichen Analyse von Raps heraus, dass die Probe geringe Spuren gentechnisch veränderter Rapssamen enthält, ist es rechtens, wenn die zuständige Behörde den betroffenen Landwirten verbietet, das Saatgut zu vertreiben und auferlegt, die Rapspflanzen zu vernichten;

laut Gentechnikgesetz ist es verboten, gentechnisch veränderte Organismen "freizusetzen" — das gilt auch dann, wenn die Landwirte nicht wussten, dass das Saatgut gentechnisch verändert war.

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts
Aktenzeichen: 7 C 8.11
Entscheidungsdatum: 29.02.2012
Urteilnummer: 52514d