Pharma-Hersteller entlässt HIV-Infizierten

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Hat der Arbeitgeber grundsätzlich festgelegt, dass im "Reinbereich" der Medikamentenproduktion keine kranken Mitarbeiter beschäftigt werden, darf er einem chemisch-technischen Assistenten mit HIV-Infektion in der Probezeit kündigen;

der Hersteller hat ein berechtigtes Interesse daran, jede Beeinträchtigung der Medikamentenproduktion durch erkrankte Arbeitnehmer auszuschließen.