Streit um Ausschlussklausel einer privaten Krankenversicherung

Versicherer muss auch während einer Rehabilitationsmaßnahme Krankentagegeld zahlen

onlineurteile.de - Den Mann hatte es ganz schön erwischt. Über ein halbes Jahr lang hatte ihn der Arzt krankgeschrieben. Zum Glück hatte der Patient eine private Krankentagegeldversicherung: 100 DM (= 51,13 Euro) pro Tag sollten seinen Verdienstausfall einigermaßen ausgleichen. Als der Kranke nach gut drei Monaten zur Rehabilitation in eine Klinik eingewiesen wurde- weitere drei Monate sollte die Behandlung dort dauern -, stellte sich die Versicherung plötzlich quer und verwies auf ihre Versicherungsbedingungen.