Unfall in der Kantine

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Rutscht ein Arbeitnehmer in der Werkskantine (hier: Daimler-Werk Sindelfingen) auf Salatsauce am Boden aus, stürzt und bricht sich dabei den Arm, ist das nicht als Arbeitsunfall einzustufen, für den die Berufsgenossenschaft als Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung einspringen müsste;

Mittagessen ist Privatsache, der Aufenthalt im Betriebsrestaurant ist daher nur in Ausnahmefällen über den Arbeitgeber unfallversichert; der Weg vom Arbeitsplatz zur Kantine und von der Kantine zurück zum Arbeitsplatz steht dagegen unter Versicherungsschutz.