Vermieter legt Kostenposition nicht um

Urteile in einem Satz

onlineurteile.de - Legt der Vermieter die Kosten für den Betriebsstrom der Heizung nicht auf die Mieter um und führt diese Kostenposition in der Nebenkostenabrechnung nicht auf, stellt dies keinen formellen Mangel der Abrechnung dar, der die Mieter dazu berechtigen würde, die Nachforderung des Vermieters nicht zu zahlen;

wenn der Vermieter umlagefähige Kosten nicht abrechnet, wird ein verständiger Mieter daraus den Schluss ziehen, dass der Vermieter diese Position entweder vergessen hat oder nicht abrechnen wollte — das ist für Mieter kein Nachteil und hindert sie auch nicht daran, die Richtigkeit der Abrechnung zu überprüfen.