Versicherung lässt sich mit Schadensregulierung Zeit

Urteil in einem Satz

onlineurteile.de - Versicherungen (bzw. die von ihnen mit der Schadensregulierung Beauftragten) sind gesetzlich verpflichtet, gemeldete Versicherungsfälle unverzüglich zu bearbeiten und Ansprüche der Versicherungsnehmer zu prüfen;

eine begründete Antwort ist innerhalb einer Frist von drei Monaten ab Eingang des Antrags auf Schadenersatz zu geben; einen einklagbaren Anspruch auf zügige Bearbeitung der Fälle haben die Antragsteller jedoch nicht. (Schuldhaftes Verzögern durch Versicherer wird aber von Gerichten schon mal "bestraft", indem sie den Geschädigten höheren Schadenersatz zusprechen.)